Herzlich Willkommen beim Steinleicht e.V.

Seit Mai 2009 engagieren wir uns am Steinbruch "Am Krabatstein" in Miltitz und verbinden Kunst und Umwelt miteinander.

Gemeinsam mit der Gemeinde Nebelschütz veranstalten wir hier jährlich eine internationale Bildhauerwerkstatt, bei der Künstler Granit, Holz und/oder Metall zu neuem Leben erwecken. Im Jahr 2020 fand sie bereits zum 14. Mal statt.

Pflanzentauschbörse ist abgesagt - unsere Alternative

Aufgrund der Verlängerung der geltenden Coronaschutzverordnung kann unsere alljährlich stattfindende Pflanzentauschbörse am 01.05.2021 am Miltitzer Steinbruch leider nicht stattfinden.

Damit alle Pflanzenfreunde trotzdem ihre angezogenen Pflanzen tauschen können, richten wir am Steinbruch eine Pflanzentausch-Station ein, an der die Pflanzen abgegeben und/oder eingetauscht werden können. Die Station befindet sich am Festplatz und ist vom 02.05.2021 bis zum 23.05.2021 geöffnet.

Bitte nur samenfeste (keine Hybriden!) und beschriftete Pflanzen abgeben. Wer keine Pflanzen zum Tauschen anzubieten hat: in der Tauschstation befindet sich eine Kasse des Vertrauens. Gegen eine kleine Spende können Pflanzen mitgenommen werden.

Hinweis: Die Tauschstation ist jederzeit fußläufig erreichbar. Darüber hinaus ist die Schranke wochentags von etwa 9 - 14 Uhr geöffnet. Sollte eine Zufahrt zum Gelände zu anderen Zeiten benötigt werden, dann vereinbaren Sie bitte einen Termin (Kontakt).

Partnerprojekte

Unterstützung benötigt!

Crowdfunding-Aufruf: Gestaltung einer lebensgroßen Steinarbeiter-Skulptur für die Prelle in Haselbachtal

Projektinitiator: Förderverein e.V. "Schauanlage und Museum der Granitindustrie", Marion Junge

Jetzt spenden!

Lausitzer Streuobstfreunde starten Streuobstwiesenprojekt

  1. Wir vertrauen "Bonifatius" der Eisheilige am 14.05. 2021 wird uns mit kühlem aber typischen Pflanzwetter unterstützen
    Nächster Höhepunkt: Anpflanzen von Obstbäumen und Schutzhecken am 14.05.21
     Workshop mit Thomas und Hubert (Link zum Kalender)

  2. Wir formieren derzeit in Anlehnung an ein vorbereitetes Förderprojekt interessierte Aktionsgruppen in und um Gnaschwitz, Gaussig, Diehmen.

Weitere Informationen und Anmeldung auf http://www.lausitzer-streuobstfreunde.de oder telefonisch unter 0160 766 923.

Das Projekt erfolgt in Zusammenarbeit mit der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU).

15. Internationale Bildhauerwerkstatt vom 16. bis 29.08.2021

Die 15. Internationale Bildhauerwerkstatt am Steinbruch in Miltitz findet unter Corona-Vorbehalt voraussichtlich vom 16. bis 29.08.2021 statt. Wir hoffen, dass sich bis zum Sommer die Lage entspannt hat, so dass wir bereits jetzt mit den Vorbereitungen der Bildhauertage starten.

Interessierte Künstler sind herzlich eingeladen sich für die Bildhauerwerkstatt 2021 bei uns zu bewerben!
Die vollständigen Ausschreibungsunterlagen finden Sie hier:

Vereinsarbeit ruht coronabedingt

Aufgrund der derzeitigen Situation ruht unsere gemeinsame Vereinsarbeit. So finden aktuell keine Mitgliederversammlungen statt.

Kunst-AG "Selber Bildhauen" für Kinder und Jugendliche

Nachdem die Arbeit der Kunst-AG Corona-bedingt über die Wintermonate ruhte, erarbeiten wir derzeit in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt ein Hygienekonzept, um Anfang Mai zunächst mit der bestehenden Kindergruppe wieder durchzustarten. Parallel laufen die Vorbereitungen für die Gruppe der Jungen Erwachsenen und die Erwachsenengruppe. Über den offiziellen Start informieren wir Sie zeitnah an dieser Stelle.

Gefördert durch:


Als Kunst und Kulturverein "Steinleicht e.V." engagieren wir uns seit Mai 2009 am Steinbruch Miltitz. In enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde Nebelschütz veranstalten wir  jedes Jahr im Sommer die Bildhauerwerkstatt "Am Krabatstein", ein in Ostsachsen einmaliges Kunstsymposium. Ursprünglicher Anlass für die Gründung von "Steinleicht e.V." war die 2006 erstmalig am Steinbruch stattfindenden Bildhauertage mit Künstlern aus mehreren Ländern.

Wir freuen uns über weitere Bildhauer, Handwerker, Gewerbetreibende, Kunstinteressierte und Naturliebhaber, die ihren Ideen Gestalt verleihen wollen. Nunmehr gehört die Bildhauerwerkstatt am Steinbruch Miltitz mit den teilnehmenden Künstlern und Gästen zu den regionalen Höhepunkten. Unterstützt werden wir für die Bildhauertage mit Fördermitteln der Euroregion Neiße und des Kulturkonvent Oberlausitz.

Darüber hinaus möchte "Steinleicht e.V." das Gelände rund um den romantischen Steinbruch Miltitz für die Bildhauerwerkstatt erhalten und die Geschichte des Gewässers dokumentieren, das sich auch unter Tauchsportlern - mehr als 30 Metern Tiefe - großer Beliebtheit erfreut. Der Steinbruch wird seit der Jahrtausendwende Stück für Stück renaturiert. Eine von vielen Attraktionen und Ergebnis der Bildhauertage 2007 und 2008 sind die Unterwasser-Skulpturen. 

Unser großes Ziel ist es, die bildende Kunst zu fördern und natur- und umweltbildnerische Fachkompetenz am Miltitzer Steinbruch zu bündeln. Der Steinbruch "Am Krabatstein" entwickelt sich zunehmend zu einem soziokulturellen Zentrum der Region. Waldgarten, angelegt nach permakulturellen Grundsätzen, ein Permakultur - Kräuterhügel, erste Bauten der Slawisch-germanischen Siedlung, eine naturnahe Bühne und viele Skulpturen aus über 12 Jahren Bildhauerei im Steinbruch, lassen den Ort als Idylle erscheinen, an dem sich Natur, Kunst und Zivilisation zwanglos begegnen.